Das Handbuch für Züchter

Der Wettbewerb

Dein Pferd ist jetzt 3 Jahre alt und kann seine sportliche Karriere beginnen! Wenn Dein Pferd an einem Wettbewerb teilnehmen soll, muss es in einer bestimmten Reitkunst spezialisiert sein, und Du musst es mit einer Satteldecke, einem Sattel und Zaumzeug ausstatten, die für seine Spezialisierung geeignet sind.

Wettbewerbe erlauben Dir, je nach Erfolg Geld zu verdienen sowie die Fähigkeiten Deiner Pferde zu steigern. Da das Potenzial der Pferde aber nicht unbegrenzt ist, führen die Wettbewerbe ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht weiter zu einem Zuwachs an Fähigkeiten.

Unabhängig von der Disziplin hat jeder Wettbewerb einen Schwierigkeitsgrad, der das minimale und maximale Niveau der Fähigkeiten der Pferde bestimmt, die an dem jeweiligen Wettbewerb teilnehmen dürfen. Jedes Reitzentrum definiert den Schwierigkeitsgrad seiner Wettbewerbe.

Am Anfang hat Dein Pferd nur Zugang zu Wettbewerben für Pferde, die weniger als 20 Siege erzielt haben. Sobald Dein Pferd 20 Siege erzielt hat, werden alle weiteren Anmeldungen, die auf eine Antwort warten, annulliert. Von diesem Moment an hat Dein Pferd Zugang zu prestigeträchtigeren Wettbewerben.

Du kannst nur 2 Pferde aus Deinem Stall am selben Wettbewerb anmelden.

Auf den Seiten Deiner Pferde findest Du unter anderem eine Zusammenfassung ihrer in Wettbewerben erzielten Plätze und Ergebnisse.

Die klassischen Wettbewerbe

An klassischen Wettbewerben können Pferde teilnehmen, die auf die klassische Reitkunst spezialisiert wurden und mit klassischem Zaumzeug und einem klassischen Sattel ausgestattet sind. Du hast die Wahl zwischen 4 Disziplinen:

Galopp- und Trabrennen, bei denen die Teilnahme durch das Niveau im Galopp für die Galopprennen und durch das Niveau im Trab für die Trabrennen bestimmt wird. Um Champion zu werden, muss das Pferd sowohl in Galopp- und Trabrennen als auch in der Dressur besonders leistungsfähig sein.

Cross-Wettbewerbe sind besonders anspruchsvoll und erfordern eine hohe Ausdauer, aber auch ein gutes Springvermögen und Gehorsamkeit. Der Zugang zur Anmeldung hängt von der Ausdauer ab.

Springturniere erfordern ein ausgezeichnetes Springvermögen, aber auch eine gute Rittigkeit. Da bei den Wettbewerben auch die Zeit gemessen wird, müssen die Springturnierpferde die Hindernisse auch noch schnell überwinden können. Der Zugang zur Teilnahme wird durch das Niveau der Sprungkraft bestimmt. Bei Springturnieren können Pferde Strafpunkte erhalten, durch die jeweils 1 Sekunde zum Endergebnis addiert wird.

Bei Dressurwettbewerben werden die Gangarten des Pferds bewertet: Schritt, Trab und Galopp, aber vor allem auch seine Dressurfähigkeiten. Der Zugang zur Anmeldung hängt von der Dressurstärke ab. Von Zeit zu Zeit kann ein Pferd eine Leistung erfüllen, durch die sich sein Punktestand verbessert und Du erhältst einen Bonus von 100 Equus.

Die Westernwettbewerbe

An Westernwettbewerben können Pferde teilnehmen, die auf die Westernreitkunst spezialisiert wurden und mit Westernzaumzeug und einem Westernsattel ausgestattet sind. Du hast die Wahl zwischen 5 Disziplinen:

Das Barrel Racing, ein Rennen auf Zeit, das Tempo, Ausdauer und Galoppstärke verlangt. Das Ziel besteht darin, so schnell wie möglich 3 Fässer zu umrunden, ohne diese umzustoßen. Der Zugang zur Anmeldung hängt vom Tempo ab.

Das Cutting: erfordert sehr viel Ausdauer und Tempo, da ein Kalb unter Kontrolle gehalten werden muss. Gute Dressurfähigkeiten sind ebenfalls hilfreich. Der Zugang zur Anmeldung hängt von der Ausdauer ab.

Das Reining:, eine Dressurdisziplin, die im Galopp geritten wird. Gute Ausdauer ist hier ebenfalls unerlässlich. Der Zugang zur Anmeldung hängt von der Galoppstärke ab.

 

Das Western Pleasure:, eine Disziplin, die eine exzellente Trabtechnik sowie Gehorsam und Ausdauer erfordert. Der Zugang zur Anmeldung hängt von der Trabstärke ab. Die Pferde können Strafpunkte erhalten, durch die jeweils 1 Sekunde zum Endergebnis addiert wird.

Die Trail Class:, das Äquivalent zum klassischen Dressurwettbewerb. Ein Pferd, das daran teilnimmt, muss demnach in der Dressur glänzen, und außerdem sehr gut traben und springen können. Der Zugang zur Anmeldung hängt von der Dressurstärke ab.

Moral

Achtung, wenn dein Pferd nach 60 Tagen Mitgliedschaft im Spiel immer noch keinen ersten Platz belegt hat, kann es einen Moralverlust erleiden. Keine Sorge, dieser Moralverlust kann ganz einfach mit ein wenig Ruhe und einigen Leckereien ausgeglichen werden!

Boni

Du kannst Deinen Pferden Boni geben und so ihre Leistungen in Wettbewerben verbessern. Bestimmte Boni können gefunden werden, wenn Pferde eine Mission erfüllen (z. B. Hufkratzer und Kamm), andere können im Laden oder auf dem Schwarzmarkt gekauft werden. Zum Berechnen der Wettbewerbsergebnisse werden die Boni direkt zu den Fähigkeiten addiert und beeinflussen so direkt das Endergebnis.

Es gibt einen Spezialbonus, der neuen Spielern zu Beginn des Spiels gegeben wird. Wundere Dich nicht, wenn bestimmte Pferde manchmal außergewöhnliche Leistungen zeigen, sie haben für einen guten Start ins Spiel etwas Hilfe bekommen!

Wettbewerbe für leistungsschwache Pferde

Bestimmte Wettbewerbe stehen nur leistungsschwachen Pferden offen. Leistungsschwache Pferde sind Pferde, die

  • die weniger als 20 Siege davongetragen haben
  • die keine Fähigkeit mit einem Wert über 2420 haben
  • die über keine Fähigkeit verfügen deren genetisches Potenzial höher ist als 3380

Dieser Wert wird jede Nacht neu berechnet.